KARIS PRO – Materialfluss, wie man ihn braucht

KARIS PRO ist ein innovatives Materialversorgungssystem, das neue Produktionsansätze unterstützt und so einen Beitrag zur Vision „Industrie 4.0“ leistet. Das System ist in der Lage sich selbst zu organisieren und je nach Bedarf verschiedene Funktionen anzubieten. KARIS PRO kann dadurch komplexe Aufgaben meistern und gleichzeitig einfach und intuitiv vom Menschen verstanden und bedient werden.

Ein System – viele Anwendungen

KARIS PRO besteht aus vielen Elementen, die sowohl alleine als auch im Zusammenschluss arbeiten können. Im Verbund organisiert, können die Elemente Rollenbahnen (Stetigcluster) und Funktionscluster (Unstetigcluster) bilden. Dadurch erlangt KARIS PRO eine Anpassungsfähigkeit, die die Bewältigung verschiedenster Aufgaben ermöglicht, wie zum Beispiel den Einzeltransport von Teilen zu unterschiedlichen Zielen, den Transport großer Ladungsträger im Verbund sowie den stetigen Transport über Rollenbahnen.

Vorbild Natur – Schwarmintelligenz in der Materialversorgung

Die flexible Arbeitsweise von KARIS PRO wird ermöglicht durch die Vernetzung und Interaktion der Einzelelemente. Die dezentral gesteuerten Elemente treffen gemeinsam Entscheidungen hinsichtlich der Art, der Zeit und des Ortes der Auftragsbearbeitung und bilden einen Schwarm, der ähnlich zu dem in der Tierwelt komplexe Aufgaben meistern kann.

KARIS PRO arbeitet Hand in Hand mit dem Menschen

Die KARIS PRO Elemente kommunizieren nicht nur untereinander sondern auch mit ihrer Umwelt, insbesondere mit dem Menschen. Der Mensch kann bei Bedarf in die Aufgabenplanung eingreifen und so zum Beispiel Aufträge priorisieren. Um eine reibungslose Zusammenarbeit zu ermöglichen, besitzt KARIS PRO spezielle Sicherheitssysteme. Dadurch werden mögliche Gefahren frühzeitig erkannt und vermieden. Durch ergonomisch abgestimmte Funktionen arbeitet KARIS PRO nicht nur mit dem Menschen zusammen, sondern erleichtert ihm sogar die Arbeit, indem zum Beispiel Hebevorgänge unterstützt werden.